1. Wer nahm an der Umfrage teil?

1.1 Rücklaufquote

3839 Hallenserinnen und Hallenser erhielten Ende April 2012 unseren 12-seitigen Fragebogen zum Thema "Moral und Gewissen im heutigen Leben". Mit 1166 beantworteten Fragebögen bekamen wir erfreulich viele Antworten - das sind 30,4 % der angeschriebenen Personen, eine durchaus gute Quote. Einige der Antworten dieser 1166 Personen werden in den folgenden Auswertungen näher betrachtet. Dies ist aber nur ein knapper Überblick zu einzelnen Fragen; ausführlichere und vertiefende Analyse werden noch folgen.

Rücklaufquote

Grafik: Rücklaufquote
Zusammengenommen bildet die Gruppe der befragten Personen ein breites Spektrum der halleschen Bevölkerung ab: Die verschiedenen Alters- und Erwerbsgruppen sind zu annähernd gleichen Teilen vertreten. Fast alle Befragten nutzten für ihre Teilnahme übrigens den Papierfragebogen - nur 4,1 % antworteten über das Onlineportal.

Wie wurde geantwortet?

Grafik: Wie wurde geantwortet
Wenn es Sie interessiert, wie viele Menschen aus unserer Befragung soziale Medien regelmäßig nutzen, finden Sie hier eine Auswertung der Social-Media Nutzung .

nach oben

1.2 Altersverteilung

Sowohl hinsichtlich des Alters als auch des Geschlechts zeigt sich eine recht ausgeglichene Verteilung. Wie die folgende Grafik zeigt, finden sich unter den jüngeren Befragten etwas mehr Frauen als Männer, was sich ab der Alterskategorie von 45 Jahren tendenziell umkehrt. Fast alle Alterskategorien sind mit 12 bis 18  % in unserer Erhebung vertreten, erst bei den über 75-Jährigen gibt es einen Rückgang der Beteiligung. Die Verteilung über die Geschlechter zeigt mit 58 % einen etwas größeren Anteil an Frauen in der Befragung. Wir haben einige Analysen für Männer und Frauen getrennt durchgeführt.

Altersverteilung der teilnehmenden Befragten nach Geschlecht

Grafik: Altersverteilung der teilnehmenden Befragten nach Geschlecht

nach oben

1.3 Erwerbsstatus & Ausbildung

Hallenser aus verschiedensten Lebenssituationen und mit unterschiedlichen Bildungsabschlüssen haben sich an unserer Umfrage beteiligt: Die meisten Befragten haben eine Lehre oder betriebliche Ausbildung abgeschlossen oder ein Studium absolviert. Der mit 11 % relativ große Anteil an Befragten ohne beruflichen Abschluss setzt sich größtenteils aus den Teilnehmern unter 24 Jahren zusammen, die ihren beruflichen Werdegang noch nicht abgeschlossen haben und sich noch in der Lehre oder dem Studium befinden. Wie die Grafik zum Erwerbsstatus zeigt, ordnen sich 12 % der Befragten in der Kategorie "Azubi/Student" ein, Erwerbstätige und Rentner machen zusammen indes über drei Viertel der Befragten aus.

Befragte nach Ausbildung

Grafik: Befragte nach Ausbildung

Befragte nach Erwerbsstatus

Grafik: Befragte nach Erwerbsstatus

nach oben

1.4 Religion und Glauben

Ein interessantes Bild zeigt die Mitgliedschaft in Religionsgemeinschaften. Nur
21,3 % sehen sich zu irgendeiner Religionsgemeinschaft zugehörig. Die Grafik zeigt einen deutlichen Zusammenhang zwischen konfessioneller Mitgliedschaft und persönlichem Glauben: Der Großteil der kirchlichen Mitglieder glaubt an einen persönlichen Gott oder an ein anderes höheres Wesen bzw. eine geistige Macht (39,5 und 40,3 Prozent). 8,2 % hindert ihre Mitgliedschaft in einer Religionsgemeinschaft jedoch nicht daran, den Glauben an ein höheres Wesen abzulehnen. Unter den Nicht-Mitgliedern verneinen 63 % die Existenz eines höheren Wesens, doch immerhin 17,8 % von ihnen glauben trotzdem an irgendeine geistige Macht, weitere 4,7 % sogar an einen persönlichen Gott.

Befragte nach Religionszugehörigkeit und persönlichem Glauben

Grafik: Befragte nach Religionszugehörigkeit und persönlichem Glauben

nach oben