5. Erziehungsziele

5.1 Welche dieser Eigenschaften sehen Sie als Erziehungsziele?

Die Werte, die wir an unsere Kinder während der Erziehung weitergeben möchten, erlauben Rückschlüsse darauf, welche Auffassungen von Moral in einer Gesellschaft bestehen. Aus diesem Grund fragten wir "Welche der folgenden Eigenschaften ist für Sie die wichtigste und die zweitwichtigste, die ein Kind lernen sollte, um sich auf das Leben vorzubereiten". Die Antworten sind ausgesprochen eindeutig:

Welche dieser Eigenschaften sehen Sie als Erziehungsziele?

Grafik: Welche dieser Eigenschaften sehen Sie als Erziehungsziele?
Der Großteil der Befragten befand die Eigenschaften "selbstständig zu denken" und "anderen zu helfen" als wichtigste (oder zweitwichtigste) Vorbereitung auf das Leben. Nur knapp über 10 % der Befragten wählten "gehorchen" oder "hart zu arbeiten" als Erziehungsziele, verschwindende 2,3 % das Ziel, "beliebt zu sein". Obwohl sich unsere Befragten im Allgemeinen über die wichtigsten Erziehungsziele einig waren, möchten wir hier auf einige Unterschiede hinweisen, so zum Beispiel zwischen Männern und Frauen: Letztere plädierten ein wenig häufiger für das Erziehungsziel "anderen zu helfen", Männer hingegen etwas häufiger für "hart arbeiten" und "gehorchen".

nach oben

5.2 Präferierte Erziehungsziele nach Wertorientierungen

Unterschiede gibt es auch unter den Wertorientierungen (siehe Unterpunkt 3 für Erläuterungen zu den verschiedenen Wertorientierungen). So liegt zwar die Zustimmung zum Erziehungsziel "Anderen zu helfen" generell über 70 %, variiert jedoch je nach vertretenen Werten. Befragten mit leistungsorientierten Werten war dieses Ziel deutlich weniger wichtig als den Nicht-Leistungsorientierten. Einen umgekehrten Zusammenhang sehen wir bei altruistischen und erlebnisorientierten Personen: Die Nennung des Erziehungsziels "anderen zu helfen" erfolgte bedeutend öfter bei diesen Befragten als bei jenen, die diese Werte nicht vertreten.

Nennung des Erziehungszieles: Anderen zu helfen

Grafik: Nennung des Erziehungszieles: Anderen zu helfen
Ein nicht ganz so starker, aber doch deutlicher Zusammenhang ist bei den beiden Erziehungszielen "gehorchen" und "hart arbeiten" zu beobachten: Konservative befürworteten eher das Erziehungsziel "gehorchen" als Befragte, die konservative Werte eher ablehnen. Leistungsorientierten dagegen scheint die "harte Arbeit" besonders wichtig zu sein.

Nennung der Erziehungsziele: Hart zu arbeiten und zu gehorchen

Grafik: Nennung der Erziehungsziele: Hart zu arbeiten und zu gehorchen

nach oben